Ausstellung von Taku Kawaguchi
TKT (Taku Kawaguchi Tokyo) Work Station

Datum / Zeit
Montag, 8. Mai 17, 9 Uhr - Sonntag, 14. Mai 17, 16 Uhr | 7 Tage
Ort
Foyer des OAG-Hauses
Kosten
Eintritt frei
Sprache
deutsch/japanisch
Anmeldung
nicht erforderlich

Taku Kawaguchi wurde 1947 in Nagasaki geboren und schloss 1969 seine Studien an der Kuwazawa Design School in Shibuya ab. Er ist als Dozent für Malerei und Design am Tokyo Fashon Institute tätig (1913 durch das Modehaus Matsuya /Ginza gegründet) und außerdem Therapeut und Mitglied der Japanischen Vereinigung für Kunsttherapie (The Japanese Society of Psychopathology of Expression and Art Therapy).

Der OAG ist er schon seit 1987 verbunden – zuerst in einer Gruppen-Ausstellung, später immer wieder auch in Einzelausstellungen.

170510_OAG_TKT_work_station_art_poster.pdf

Herr Kawaguchi:
„Schon seit sehr langer Zeit schicke ich Menschen, denen ich etwas verdanke, selbst gemalte Postkarten.
Sie entstehen auf Reisen, in Cafés oder zu Hause, und ich füge kurze handschriftliche Nachrichten hinzu.
Vermutlich mache ich das so, weil ich mich von diesen Menschen, ihrer Liebenswürdigkeit,
ihrer Freude oder Trauer angesprochen fühle und weiterhin Kontakt mit ihnen halten möchte.
Auf diese Weise hat sich über die Jahre eine beträchtliche Zahl von Entwürfen angesammelt,
von denen ich nun einen kleinen Teil ausstelle.“

Auch die anderen ausgestellten Objekte lassen sich oft auf diese Skizzen zurückführen.

Die Ausstellung ist von Montag, den 8. Mai bis Sonntag, den 14. Mai 2017, täglich von 10.00 bis 20.00 Uhr, am Sonntag bis 17.00 Uhr zu sehen.
Die Eröffnung findet am Mittwoch, den 10. Mai nach dem Vortrag bei einem kleinen Umtrunk mit Imbiss im Foyer statt.



Über Ausstellungen

In neun Ausstellungen pro Jahr stellt Ihnen die OAG japanische und deutsche Künstler vor. Dies ist Dank des unermüdlichen Engagements unseres Ausstellungsbeauftragten Herrn Renato Pirotta, der sich seit Jahren um das abwechslungsreiche Austellungsprogramm der OAG kümmert, möglich.

Die Ausstellungen finden meistens Mitte des Monats eine Woche lang im Foyer des OAG-Hauses statt und werden mittwochs um 20.00 Uhr bei einem kleinen Umtrunk eröffnet. Dabei haben Sie Gelegenheit, die Künstler kennen zu lernen. Viele der Kunstwerke sind verkäuflich.

Teilnahme kostenlos - alle herzlich willkommen!