Festumzug unter Kirschblüten – das Hitachi Sakuramatsuri
Leitung: Luise Kahlow

Datum / Zeit
Sonntag, 10. April 16 | 10:00 Uhr | ca.8 Std.
Ort
Treffpunkt: Ueno Bahnhof, Panda Bridge Entrance
Kosten
5000 Yen Fahrtkosten (Hin- und Rückfahrt) ab Ueno bis Hitachi
Sprache
Deutsch und Japanisch
Anmeldung
Bitte bis zum 7. April (Do) bei Frau Kahlow ()

Unter einem riesigen Tunnel aus Kirschblüten erstreckt sich das Sakura-Fest von Hitachi, mit riesigen Umzugswagen von bis zu 15 m Höhe und 5 t Gewicht. Sie werden von Menschenhand über die Straße Heiwa-dōri gezogen, und auf ihren fünf „Stockwerken“ lässt man die Puppen tanzen. In den Bäuchen der Wagen sitzen die Musikanten, die mit Flöten und Trommeln das Spektakel klangvoll untermalen. Das Fest in Hitachi ist der Schutzgottheit der Gemeinde im Kamine-Schrein gewidmet.

Das Puppenspiel gehört seit dem 18. Jahrhundert zum Umzug und wird von Puppenspielern aus vier Gemeinden in Hitachi vorgeführt. Es wirken jeweils drei bis fünf Puppenspieler an einer Puppe mit. Ihre Tradition geben sie nur geheim in ihrer Familie weiter. Bei dem Umzug geht es vor allem darum, miteinander zu wetteifern, wer der beste Puppenspieler ist und somit die Schutzgottheit der Gemeinde am besten unterhalten kann.
Vor dem 18. Jahrhundert war das Fest nach seinen Umzugswagen benannt, die kasaboko, die von der Schreingemeinde durch die Stadt gezogen werden. Erst seitdem das Puppenspiel beim Umzug zu sehen ist, wird das Fest auch fūryūmono (bei Festen: Pracht) genannt. Es ist dem Gion-Fest in Kyoto in vielen Aspekten sehr ähnlich.
Das Fest ist immaterielles UNESCO Weltkulturerbe.

Wir werden von Ueno aus starten und zunächst 90 Minuten mit dem Zug fahren. Vor Ort wird es sehr voll sein, deshalb wird um Verständnis gebeten, wenn sich die Gruppe im Verlauf des Tages auflösen sollte. Es wird auch keine detaillierten Erklärungen vor Ort geben, denn dazu wird weder Platz noch Ruhe sein. Die Veranstaltung soll eine Einladung sein für jeden, der Lust hat, sich das Fest anzusehen und nicht gern allein hinfährt. Wer eine Kamera besitzt, sollte diese natürlich unbedingt mitbringen.
Weitere Informationen zum Fest finden Sie hier:

http://www.jalan.net/event/evt_181356/?screenId=OUW2401
http://www.unesco.org/culture/ich/en/RL/hitachi-furyumono-00268
http://www.jorudan.co.jp/eki/eki_上野_kounaizu.html
http://www.city.hitachi.lg.jp/museum/page/p001102.html



Über Exkursionen