OAG Kansai
Vortrag von Assoc. Prof. Dr. Ryofu Pussel:
"Zen-Gärten in Kyoto ‒ wie wir sie ‘lesen’ können"

Datum / Zeit
Fällt aus Samstag, 28. Juni 14 | 15:00 Uhr | ca.1.5 Std.
Ort
Kyoto Hotel Okura (Wegbeschreibung hier)
Kosten
300 Yen
Sprache
deutsch
Anmeldung
verbindliche Voranmeldung bis zum 15. Juni 2014 erforderlich

Dieser Vortrag beschäftigt sich mit den zen-buddhistischen Trocken- und Steingärten in Kyoto.
Anhand ausgewählter Fallbeispiele werden wir erkunden, wie wir diese Gärten ‘lesen’ können.

Es wird ein multimedia-Vortrag sein (Grafiken, Fotos und Videos), der auch auf persönliche Erfahrungen von Herrn Pussel als Zen-Mönch zurückgreift.
Besondere Bedeutung bekommt dieser Vortrag, weil der berühmte buddhistische Garten des Tempels Byōdō-in in Uji, Kyoto, kürzlich nach langer Zeit der Renovierung neu eröffnet wurde. (Im Dezember 1994 war der Tempel zusammen mit anderen Stätten in der Präfektur Kyōto zum UNESCO “Weltkulturerbe Historisches Kyōto” ernannt worden.) Übrigens finden Sie eine Abbildung des Tempels auch auf der Rückseite der 10-Yen-Münze.

Dieser Vortrag dient auch als Vorbereitung auf eine Exkursion im September 2014.

Wichtig: Für diesen Vortrag ist eine verbindliche Voranmeldung bis zum 15. Juni 2014 erforderlich, entweder unter oder . Ein Unkostenbeitrag von Yen 300 für Kaffee wird erhoben.

Ryofu Pussel freut sich auf ein baldiges Wiedersehen!



Über Vorträge und Gesprächsabende

Drei- bis viermal monatlich (außer im Juli/August) sind Vorträge vorgesehen, traditionell am Mittwochabend um 18.30 Uhr. Die Vorträge dauern in der Regel eine Stunde, gefolgt von einer halben Stunde Diskussion, die Sie gerne bei Essen und Trinken im OAG Club-Restaurant „Budōya” fortsetzen können. Veranstaltungssprache ist Deutsch.

Gesprächsabende behandeln aktuelle gesellschaftliche Themen, die uns noch nicht den wissenschaftlichen Überblick oder den historischen Rückblick erlauben, der normalerweise in den Vorträgen gepflegt wird.

Oft stecken zwei Sprecher den thematischen Rahmen ab. Die moderierte Diskussion im Anschluss an die relativ kurzen Präsentationen bringt oftmals überraschende Zusammenhänge sonst schwer einzuordnender Einzelerscheinungen. Umso mehr trägt die Vielfalt der Sichtweisen zum Erfolg des Gesprächskreises bei. Veranstaltungssprache ist Deutsch.