Vortrag von Dr. Florian Kohlbacher: "Werbung in alternden Gesellschaften. Analyse von Darstellungen, Werbetreibenden und Konsumenten in Japan"

Datum / Zeit
Mittwoch, 12. April 17 | 18:30 Uhr | ca.1.5 Std.
Ort
OAG-Bibliothek, 4. Stock des OAG-Hauses
Kosten
Eintritt frei
Sprache
deutsch
Anmeldung
nicht erforderlich

Auf der Grundlage großangelegter Analysen und Umfragen präsentiert Dr. Florian Kolhbacher Einblicke in die Auswirkungen alternder Gesellschaften auf die Werbeindustrie. In Japan, der ältesten Gesellschaft der Welt, zeigt sich, dass der Einfluss der alternden Bevölkerung auf Gesellschaft, Unternehmen und Ökonomien gewaltig ist. Der Vortrag wird sich mit der Rolle älterer Menschen in der Werbung beschäftigen, indem Ansichten unter den Werbetreibenden und den Konsumenten in Japan untersucht und ausgewertet werden. Mit Hilfe der Forschungen, die in Japan selbst durchgeführt wurden, analysiert Dr. Florian Kohlbacher, wie ältere Menschen in der Werbung dargestellt werden, wie sie von den Konsumenten wahrgenommen werden und was das für Unternehmen, die ältere Menschen in ihren Werbekampagnen in- oder exkludieren, bedeutet.

Dr. Florian Kohlbacher ist der Nordasien Direktor des Economist Corporate Network. Forschungsschwerpunkte: die Wirtschaft in Asien, vor allem in China, Japan und Korea sowie Alterung und Gesellschaft.
Promoviert an der Wiener Wirtschaftsuniversität (WU), arbeitet er außerdem als Honorarprofessor an der Temple Universität (Japan Campus), an der Keio-, Waseda- und Kobe-Universität. Bevor er der Economist Group beitrat, war er Professor für Marketing und Innovation an der International Business School Suzhou (IBSS) an der Xi’an Jiaotong-Liverpool Universität (XJTLU) in China und der Gründungsrektor des XJTLU Forschungsinstitut für Alterung und Gesellschaft (RIAS). Als stellvertretender Direktor war er auch am deutschen Institut für Japanstudien (DIJ) in Tokyo tätig und ist seit 16 Jahren in Asien stationiert. Am 10. Juni 2009 hat er bereits einmal in der OAG über den japanischen “Silbermarkt” gesprochen.



Über Vorträge und Gesprächsabende

Drei- bis viermal monatlich (außer im Juli/August) sind Vorträge vorgesehen, traditionell am Mittwochabend um 18.30 Uhr. Die Vorträge dauern in der Regel eine Stunde, gefolgt von einer halben Stunde Diskussion, die Sie gerne bei Essen und Trinken in der „Bier- und Kaffeestube Bodensee Akasaka“ im OAG-Haus fortsetzen können. Veranstaltungssprache ist Deutsch.

Gesprächsabende behandeln aktuelle gesellschaftliche Themen, die uns noch nicht den wissenschaftlichen Überblick oder den historischen Rückblick erlauben, der normalerweise in den Vorträgen gepflegt wird.

Oft stecken zwei Sprecher den thematischen Rahmen ab. Die moderierte Diskussion im Anschluss an die relativ kurzen Präsentationen bringt oftmals überraschende Zusammenhänge sonst schwer einzuordnender Einzelerscheinungen. Umso mehr trägt die Vielfalt der Sichtweisen zum Erfolg des Gesprächskreises bei. Veranstaltungssprache ist Deutsch.