Vortrag von Dr. Heinz Theis: "Kao Corporation: Auf dem Weg vom japanischen Seifenhersteller zum globalen Unternehmen"

Datum / Zeit
Mittwoch, 26. April 17 | 18:30 Uhr | ca.1.5 Std.
Ort
OAG-Bibliothek, im 4. Stock des OAG-Hauses
Kosten
Eintritt frei
Sprache
deutsch
Anmeldung
nicht erforderlich

Die Firma Kao Corporation („Kao“) ist in der westlichen Welt weitgehend unbekannt. In Japan dagegen hat Kao mit seiner 130jährigen Geschichte einen Bekanntheitsgrad von nahezu 90%, und in einem typisch japanischen Haushalt werden bis zu 20 Kao Produkte im Jahr verwendet. So ist Japan auch mit ca. 70% des Firmenumsatzes nach wie vor der wichtigste Kao Markt. Erst Anfang der 1960er Jahre begann Kao mit der Expansion zunächst in andere asiatische Märkte. 1971 wurden mit der Gründung eines Joint Ventures mit der Beiersdorf AG (Hamburg) die ersten Geschäftsbeziehungen in die westliche Welt aufgebaut. Heute zählen eine Reihe von europäischen und amerikanischen Marken zum Kao Portfolio, und überproportionales Wachstum in der westlichen Welt gehört zu den strategischen Zielen von Kao. Neben dem wirtschaftlichen Wachstum zählen dabei die Stärkung und der Ausbau der Kao Kernkompetenzen und die globale Implementierung der japanischen Unternehmenskultur zu den wichtigsten mittel- und langfristigen Zielen.
 
Seit der Firmengründung 1887 und der Markteinführung des ersten Kao Produkts, einer hochwertigen Gesichts-Seife, zählen Schönheit, Gesundheit und Sauberkeit zu den Kao Kernbereichen. Von Anfang an war es der Anspruch, Kunden und Verbrauchern Produkte mit überlegenen Eigenschaften und hervorragender Qualität anzubieten, die den Alltag erleichtern und die Lebensqualität verbessern sollen. Das Leben der Menschen zu bereichern und neue Werte durch innovative Technologien und Lösungen zu schaffen, sind bis heute die Grundlage für alle Aktivitäten der Kao Gruppe und ihrer Mitarbeiter. Entsprechende Leitlinien und die Eckpfeiler der Firmenphilosophie sind im „Kao Way“ definiert und dokumentiert.
Der Fokus auf Innovationen und auf die Entwicklung neuer Werte erklärt auch die Stellung von Forschung & Entwicklung (F&E) bei Kao und die Bedeutung von „Yoki-Monozukuri“ als Kernelement der Kao Firmenkultur.

F&E als Kernstück und DNA des Unternehmens
10% aller Kao Mitarbeiter arbeiten im Bereich „F&E“. Das tiefe Verständnis der Kundenbedürfnisse und Wünsche und die Entwicklung neuer Technologien und Innovationen bilden die Basis für die ständige Weiterentwicklung der Kao Kernbereiche und für die globale Expansion. Die Firmenstrategie und Geschäftsentwicklung folgt weitgehend den Fähigkeiten und Leistungen von F&E, Produkte mit neuem oder besserem Kundennutzen zu entwickeln. 

„Yoki-Monozukuri“ als Kernelement der Kao Firmenkultur
„Monozukuri“ beschreibt „handwerkliches Können“ oder „hochwertige Fertigungstechnik“ und ist ein wichtiger Teil der japanischen Kultur. Da es keine adäquate englische Übersetzung gibt, benutzt Kao weltweit den japanischen Begriff „Yoki-Monozukuri“. „Yoki“ bedeutet dabei „gut“ oder „ausgezeichnet“. Kao definiert „Yoki-Monozukuri“ als eine tiefe Verpflichtung aller Mitarbeiter, weltweit Produkte und Marken von hervorragender Qualität und Kundennutzen zur Verfügung zu stellen.
In dem Vortrag wird erläutert, wie diese Kultur und Werte heute gelebt werden und welche Möglichkeiten und Herausforderungen sich daraus für die Entwicklung zu einem globalen Unternehmen ergeben. Da viele Beispiele und Produkte aus dem täglichen Leben und Alltag vertraut sind, ergeben sich sicher interessante Ansätze zur Diskussion.   


Dr. Heinz Theis, 1986 Promotion in Organischer Chemie an der TU Berlin und Eintritt in die Firma Kao; Aufbau des ersten deutschen Kao Labors in Berlin. Arbeit an verschiedenen Kao Standorten (Berlin; Darmstadt) und Funktionen im Bereich „Beauty Care R&D“ (Forschung und Entwicklung von Haar- und Hautpflegeprodukten) für den europäischen und internationalen Markt. Seit 1999 bis zur Entsendung nach Japan: Leitung des Kao Forschungs- und Innovationszentrums in Darmstadt mit den Schwerpunkten Technologie- und Produktentwicklung; Verpackungsentwicklung; Kosmetikrecht und Produktsicherheit für das globale Kao Friseurgeschäft. Seit Oktober 2015: Übernahme der jetzigen Position bei der Firma Kao Corporation in Japan im Bereich Forschung & Entwicklung (F&E). Aufgaben: F&E-Strategie und Technologietransfer von der zentralen Forschung in Japan zu den Kao F&E Zentren in USA und Deutschland.

Am 27.4. findet die „Exkursion zum Vortrag“ statt. Nähere Informationen hier.



Über vortraege-und-gespraechsabendegeselliges

Drei- bis viermal monatlich (außer im Juli/August) sind Vorträge vorgesehen, traditionell am Mittwochabend um 18.30 Uhr. Die Vorträge dauern in der Regel eine Stunde, gefolgt von einer halben Stunde Diskussion, die Sie gerne bei Essen und Trinken in der „Bier- und Kaffeestube Bodensee Akasaka“ im OAG-Haus fortsetzen können. Veranstaltungssprache ist Deutsch.

Gesprächsabende behandeln aktuelle gesellschaftliche Themen, die uns noch nicht den wissenschaftlichen Überblick oder den historischen Rückblick erlauben, der normalerweise in den Vorträgen gepflegt wird.

Oft stecken zwei Sprecher den thematischen Rahmen ab. Die moderierte Diskussion im Anschluss an die relativ kurzen Präsentationen bringt oftmals überraschende Zusammenhänge sonst schwer einzuordnender Einzelerscheinungen. Umso mehr trägt die Vielfalt der Sichtweisen zum Erfolg des Gesprächskreises bei. Veranstaltungssprache ist Deutsch.